Mit Ablauf des Monats Februar 2012 trat der Vorsitzende Richter der 4. Kammer des Verwaltungsgerichts Münster, Bodo Bakemeier, in den Ruhestand. Bakemeier, der aus Bockum-Hövel stammt, begann seine richterliche Laufbahn Anfang 1980 am Verwaltungsgericht Münster. Von 1993 bis 1995 war er an das Verwaltungsgericht Schwerin abgeordnet, wo er im Wesentlichen mit Verfahren der Übernahme von Richtern und Staatsanwälten der ehemaligen DDR in den öffentlichen Dienst befasst war. Nach zwischenzeitlicher Rückkehr an das Verwaltungsgericht Münster wurde Bodo Bakemeier 2001 zum Richter am Oberverwaltungsgericht für das Land Nordrhein-Westfalen ernannt und war dort bis 2003 im 20. Senat sowie im Disziplinarsenat tätig. Anschließend kehrte er erneut an das Verwaltungsgericht Münster zurück und leitete die im Wesentlichen mit dem Beamtenrecht befasste 4. Kammer sowie bis 2010 eine Disziplinarkammer.

Nachfolger Bakemeiers als Vorsitzender der 4. Kammer ist seit dem 1. März 2012 Dr. Gerhard Bülter. Der aus Neuenkirchen stammende, 1959 geborene Dr. Bülter begann seine richterliche Laufbahn 1989 am Verwaltungsgericht Arnsberg, wechselte 1993 zum Verwaltungsgericht Münster und wurde 1996 zum Richter am Oberverwaltungsgericht für das Land Nordrhein-Westfalen ernannt. Dort war er in verschiedenen Senaten tätig, zuletzt in dem unter anderem mit dem Schulrecht befassten 19. Senat.