Das Verwaltungsgericht Münster befindet sich in der Innenstadt derzeit an der Manfred-von-Richthofen-Straße und ist vom ca. einen Kilometer entfernten Hauptbahnhof fußläufig in 15 Minuten zu erreichen.

Beim Verwaltungsgericht Münster arbeiten derzeit 50 Richterinnen und Richter und 55 Mitarbeiter im nichtrichterlichen Dienst. Außerdem wirken zahlreiche ehrenamtliche Richterinnen und Richter gleichberechtigt an den Entscheidungen mit.

Rechtsstreitigkeiten können auch im Wege der Mediation beendet werden. Diese Art der Konfliktbeilegung bietet das Gericht im Rahmen des gesetzlich vorgesehenen Güterichtermodells an.

Heute ist das Gericht mit elf Kammern, zwei Disziplinarkammern sowie zwei Fachkammern nach den Personalvertretungsgesetzen des Bundes und des Landes tätig. Die Lebenssachverhalte, mit denen sich die Verwaltungsgerichte beschäftigen, sind vielfältig. Da geht es etwa um Schul-, Hochschul- und Prüfungsrecht, Ausländer- und Asylrecht, Abgabenrecht, Jugendschutzrecht, Versammlungsrecht, Presserecht, Bauordnungs- und Bauplanungsrecht, Umweltrecht, Gewerbe- und Gaststättenrecht, Beamtenrecht und Kommunalrecht.

Dem Verwaltungsgericht angegliedert ist das Berufsgericht für Heilberufe (Ärzte, Zahnärzte, Tierärzte, Apotheker und Psychotherapeuten). Es entscheidet über Berufspflichtverletzungen, die den Kammerangehörigen angelastet werden.